Unser langjähriger Sakristan begibt sich ab 30. September 2017 in den wohlverdienten Ruhestand. Aus diesem Grund suchen wir per 1. Oktober 2017 oder nach Vereinbarung einen/ein

 

Hauptsakristan / Sakristanehepaar


Das Pensum beträgt rund 30-50 %. Wir haben eine Arbeitsplatzbewertung in Auftrag gegeben. Das genaue Pensum können wir Ihnen vor der Anstellung bekannt geben.

Ihr Arbeitsbereich umfasst folgende Aufgaben:

  • Reinigung und Pflege der Kirche
  • Selbständige Vorbereitung der Räumlichkeiten und Bereitstellung der Materialien für die Gottesdienste und sonstigen kirchlichen liturgischen Anlässen wie Taufen, Hochzeiten, Beerdigungen usw.
  • Pflege der liturgischen Gewänder und Geräte
  • Betreuung der technischen Gerätschaften in der Kirche
  • Umgebungsarbeiten um die Kirche und das Pfarrhaus resp. den Vorplatz
  • Verantwortung über das Öffnen und Schliessen der Kirche (morgens und abends)

Wir erwarten eine Persönlichkeit mit Voraussetzungen wie

  • Religiöse Grundhaltung und Verbundenheit mit der Kirche resp. Interesse an Themen der röm.-kath. Kirche
  • Bereitschaft für unregelmässige Arbeitszeit und Sonntagsdienste
  • zuverlässige, vertrauenswürdige Persönlichkeit, die selbständig arbeitet und sich durch Flexibilität und Dienstleistungsbereitschaft auszeichnet
  • Gute Umgangsformen und positive Zusammenarbeit mit dem Pfarrer, den Seelsorgern und den übrigen Sakristanen
  • Fachkenntnisse als Sakristan/in oder Bereitschaft, die entsprechende Ausbildung zu absolvieren


    Wir bieten
  • eine anspruchsvolle Aufgabe mit grosser Selbständigkeit und Verantwortung
  • Anstellungsrichtlinien und Sozialleistungen gemäss Dienst- und Gehaltsordnung

 

Nähere Informationen erteilt Ihnen gerne
Pfarrer Charles Onuegbu, Ausserbergstr. 12, 4702 Oensingen, Tel. 062 396 11 58


Bewerbung
Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie mit den üblichen Unterlagen bis am 31. Mai 2017 an die Röm.-kath. Kirchgemeinde, Postfach 278, 4702 Oensingen oder vorzugsweise per Mail an rkg@pfarrei-oensingen.ch.

 

Röm.-kath. Kirchgemeinde Oensingen

Der Kirchgemeinderat

Oensingen, 11. Mai 2017